Wie wirkt Akupunktur?

DSC_0034In der Vorstellung der chinesischen Medizin entstehen Krankheiten dann, wenn der Energiefluss in den Meridianen ins Stocken gerät, zuviel oder zu wenig Qi vorhanden ist und die Energieverteilung im Körper dadurch in ein Ungleichgewicht kommt. Durch Akupunktur, Moxa oder Akupressur  wird der Qi-Fluss angeregt und ausgeglichen.

 

Die Behandlung erfolgt nach einer ausführlichen Anamnese und Untersuchung des Patienten, um die Erkrankung möglichst an ihrem Ursprung zu behandeln.

 

Manche Menschen empfinden nach der Akupunktur sofort Erleichterung, andere brauchen länger. Manchmal kommt es zu einer Erstverschlimmerung, wie es bei naturheilkundlichen Methoden vorkommen kann. In der Regel werden vier oder fünf Behandlungen, im Abstand von etwa einer Woche, benötigt, bevor eine Besserung verspürt wird. Es gibt Patienten, die bemerken so etwas wie eine schwebende Leichtigkeit nach einer Behandlung, und fast alle fühlen sich danach sehr entspannt.

 

 

DSC_0024

Qigong-Schule Wuppertal
Atelier True Illusion