Biodynamik in der Septemberausgabe der natur & heilen!

natur & heilen. Das Magazin für gesundes Leben. (screenshot der website © natur & heilen)

In der Septemberausgabe der Zeitschrift natur & heilen erscheint

 

mein Artikel Zartheit mit Zartheit berühren.

 

Ich freue mich sehr, so diese wunderbare Arbeit einem größeren Personenkreis bekannt und zugänglich zu machen.
Die Methode ist so tiefgründig und hat ein solches Potenzial, dass ich hoffe, dass möglichst viele Menschen davon Nutzen haben.
Das Schreiben hat mir genau soviel Freude bereitet, wie die tägliche biodynamische Arbeit, wenn ich sehe, was damit alles möglich ist!

 

Hier ein kleiner Auszug:

Chancen und Möglichkeiten der Craniosacralen Biodynamik


Die Biodynamische Craniosacral-Therapie betrachtet den Menschen als Ganzes. Nicht nur in seiner aktuellen Lebenssituation, sondern auch auf der Zeitachse, von der Zeugung über die Schwangerschaft und den Geburtsprozess bis heute. Durch die besondere neutrale therapeutische Haltung wird embryonale Wachstumskraft mobilisiert. Es wird sozusagen ein „Reset“beim Klienten erzeugt. Wir vollziehen in der Sitzung die embryonale Wachstumsphase noch einmal so nach, als ob es keine Irritationen gegeben hätte. Darin ist die enorme Wirksamkeit begründet.

Aufgrund dieses Prinzips kann praktisch jedes Beschwerdebild eine Begleitung durch Craniosacrale Biodynamik erfahren und auch grundsätzlich davon profitieren. [...]


Eine weitere Stärke der Biodynamischen Cranio-Arbeit ist die Begleitung von Schwangeren. Während der Schwangerschaft und unter der Geburt werden unsere eigenen Stress-Reaktions-Muster wieder aktiviert. Dadurch ergeben sich manchmal Probleme. Um dem nun heranwachsenden Kind einen guten Start ins Leben zu ermöglichen, ist es heilsam, der Mutter zu einem möglichst ruhigen Autonomes Nervensystem zu verhelfen. Die Erfahrungen von Cranio-Therapeuten mit biodynamischer Arbeitsweise und Hebammen zeigen, dass dies die Geburt enorm erleichtern kann.

Eine junge Mutter, die etwa vier Sitzungen während ihrer ersten Schwangerschaft hatte, resümiert ihre Erfahrung so: „Nicht nur bei körperlichen Beschwerden, sondern auch als Geburtsvorbereitung in meiner ersten Schwangerschaft bewirkte jede Sitzung ein kleines Wunder. Blockaden und Verhärtungen lösten sich spürbar. Meiner Meinung nach waren die Sitzungen mit ausschlaggebend für eine schnelle und komplikationslose Geburt meiner ersten Tochter.“

Das Heft erscheint Ende August und ist dann im Zeitschriftenhandel erhältlich. 

Ab Oktober gibt es für einen kleinen Beitrag eine online-Version sowie ein unbebildertes pdf zum Download.
Sobald das pdf vorliegt, werde ich dieses auch hier auf der Seite im Archiv verlinken.

 

Viel Freude beim Lesen!

Zartheit mit Zartheit berühren – Biodynamische Cranio-Arbeit biete enorme Chancen und Möglichkeiten, am Ursprung der Symptome Genesung zu ermöglichen. (Foto: Roman Bracht, ©Jutta Spiecker)